Projekt 'Baumscheibe bepflanzen'

von unplugged

Gemeinsam mit dem Ortsvorsteher der Neustadt Herr Hand, haben wir am vergangenen Freitag (1. April 2022) eine Baumscheibe bepflanzt. Die Vorfreude war mittlerweile sehr groß, denn das Projekt sollte ursprünglich schon im Frühjahr 2020 stattfinden und musste pandemiebedingt mehrere Male verschoben werden. Die Baumscheibe befindet sich in der Leibnizstraße, genau an der Ecke zur Lessingstraße. Von den Beratungsräumen aus haben wir somit einen wunderbaren Blick auf diesen grünen Fleck vor der Ortsverwaltung. Unser Anliegen für dieses Projekt bestand darin, gemeinsam auf den Naturschutz aufmerksam zu machen und gemeinschaftlich etwas für die Nachbarschaft der Leibnizstraße 47 zu tun. (Teilnehmen konnten alle interessierten Menschen, die der Alterszielgruppe des unplugged entsprechen.)

Das Projekt begann mit einem ausgiebigen kostenlosen Brunch im Caféraum unserer Beratungsstelle. Einige vegane süße und herzhafte Aufstriche, verschiedene Brötchen, Gemüse, Obst sowie Käse, Wurst und Lachs zierten das Buffet. Passend zum Thema gab es auch Honig aus der Sozialen Stadtimkerei der gpe, kostenlos zur Verfügung gestellt. Die Aktionsgruppe nutzte die Möglichkeit zum Kennenlernen und für den Austausch. Herr Hand gab bereits einige spannende Einblicke in das bevorstehende Anpflanzen. Ebenso zeigte er die Relevanz von Pflanzen sowie Grünflächen in der Stadt für Insekten und Menschen auf, wozu auch die Baumscheiben einen wertvollen Beitrag leisten.

Nachdem alle gesättigt und gestärkt waren, ging es auch schon ran an die Arbeit. Zunächst wurde der Bestand der Grünfläche und der Zustand der Pflanzen geprüft, um möglichst viele Gewächse erhalten und in das neu gestaltete Beet integrieren zu können. Wildwuchs wurde entfernt, um Platz für Neues zu schaffen. Dabei wurde die Erde gleichzeitig aufgelockert und somit auf die neuen Gewächse vorbereitet. Hornspäne, die als Langzeitdünger dienen, wurden anschließend auf die Erde gestreut. Die von Herr Hand mitgebrachten Pflanzen reichten von Lavendel, Eisblumen, Christrosen, Witwen- und Flammenblumen bis hin zu Schleierkraut, um nur ein paar Gewächse exemplarisch zu nennen. Sie sind herzlich eingeladen, auf Ihrem Weg zum unplugged Mal genau ins Beet zu schauen, vielleicht erkennen Sie ja ein paar von den genannten Sorten und auch noch mehr!? Herr Hand hat im Rahmen der Vorbereitung einen Bepflanzungsplan konzipiert und die Pflanzen entsprechend der Gegebenheiten dieses Standortes ausgewählt: Naturnahe einheimische Insektenpflanzen für Halbschatten und heiße Sommertage.

Die Pflanzen wurden vorsichtig in die Erde gesetzt und gut angedrückt. Hierbei konnte sich der Dünger gut in der Erde verteilen. Anschließend wurden die Jungpflanzen angegossen. Im letzten Schritt wurde frischer Kompost auf der Baumscheibe und insbesondere um die neuen Pflanzen herum verteilt. Gegen Ende der Pflanzaktion machte sich der gerade begonnene April nochmal besonders bemerkbar: Wie es im Wetterbericht angekündigt war, fing es tatsächlich an, zu schneien. Doch auch das konnte die gute Laune und Freude an der Gartenarbeit nicht schmälern und somit die Aufräumarbeiten beendet werden. Zum Abschluss des äußerst gelungenen Projekts, wie wir finden, gab es im Café noch ein Geschenk und Dankeschön für die Teilnahme und tatkräftige Unterstützung. Die Soziale Stadtimkerei sponserte allen Teilnehmenden jeweils ein Glas Honig sowie Seedballs für das heimische Gartenexperiment.

Das Bepflanzen der Baumscheibe hat unseren Blick nochmal besonders auf die anderen bepflanzten Baumscheiben in der Neustadt gerichtet, für die ebenfalls Patenschaften beim Grünamt der Stadt Mainz beantragt wurden. Wir finden: Es lohnt sich, durch die Neustadt zu schlendern und dabei die vielen liebevoll und schön angelegten Baumscheiben zu betrachten.

Das Endergebnis des Projekts kann sich definitiv sehen lassen und wir können stolz auf unsere geleistete Arbeit sein. Wir sind gespannt darauf, wie die kleinen Pflänzchen im kommenden Frühling und Sommer wachsen und aufblühen werden und freuen uns, den Prozess weiterhin begleiten zu können. Dabei hoffen wir natürlich, dass die Passant*innen den Pflanzen mit Achtsamkeit begegnen und die Baumscheibe nicht als Hundeklo oder Mülleimer nutzen. Wir freuen uns, wenn auch Sie einen achtsamen Umgang mit der Baumscheibe pflegen und uns gerne darauf aufmerksam machen, wenn Ihnen bezüglich der Pflege oder Bewässerung der Pflanzen etwas auffällt. Wenn es soweit ist, wird bestimmt auch die ein oder andere Unkrautaktion stattfinden, bei der Sie gerne tatkräftig mithelfen dürfen. Schauen Sie doch mal auf unserer Instagramseite vorbei. Hier gibt es weitere Bilder von der Pflanzaktion. Hier erhalten Sie auch immer die neusten Informationen und Fotos zu unseren Freizeitangeboten.

Übrigens: Die Soziale Stadtimkerei feiert dieses Jahr ihr 5-jähriges Jubiläum. Der Blick auf die Webseite gibt spannende Einblicke.

Zurück

Nach oben

Ihre Cookieeinstellungen

Der Einsatz von Cookies bietet Ihnen die Möglichkeit der uneingeschränkten Nutzung unserer Website. Mithilfe von Cookies wird Ihr Besuch auf unserer Website so komfortabel wie möglich gestaltet. Weitere Informationen sowie die Widerspruchsmöglichkeit finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Entscheiden Sie, welche Cookies wir verwenden dürfen. Bitte beachten Sie, dass technisch erforderliche Cookies gesetzt werden müssen, um die Funktionalität unserer Website aufrecht zu erhalten. Wenn Sie alle Services unserer Website nutzen möchten, müssen alle Cookie-Kategorien ausgewählt sein.

Inhalte Drittanbieter

Wir nutzen Erweiterungen von Drittanbietern wie z.B. Google Maps oder die Einbindung von Videos. Hierbei können personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse) an die Drittanbieter weitergegeben oder automatisiert übermittelt werden.