Auftaktveranstaltung »Verrückt? Na und!« – Ausbau des Präventionsprogramms für Schulen in Rheinland-Pfalz am 23.03.18

von unplugged

 

Worum gehts?

 
Laut WHO leidet jeder dritte Mensch im Lauf seines Lebens an einer behandlungsbedürftigen psychischen Erkrankung. Oft zeigen sich schon erste Anzeichen im Kindes- und Jugendalter. Durch Prävention und frühes Aufsuchen fachlicher Hilfen kann der Ausbruch von psychischen Erkrankungen nachweislich verhindert oder der Verlauf positiv beeinflusst werden. Die Stärkung der seelischen Gesundheit schützt deshalb nicht nur vor viel Leid im Leben der Betroffenen und vermindert hohe gesellschaftliche Kosten – sie ist vor allem eine lohnende Investition in die Zukunft!
 

Warum »Verrückt? Na und!«?

 
»Verrückt? Na und!« ist ein mehrfach evaluiertes Programm zur Stärkung der seelischen Gesundheit Jugendlicher. Während der Schultage werden psychische Krisen klassenweise besprechbar gemacht und junge Menschen für ihr seelisches Wohlbefinden sensibilisiert. Im Austausch mit fachlichen und persönlichen ExpertInnen werden Kompetenzen erarbeitet, wie man sich selbst und anderen in schwierigen Lebenssituationen helfen kann und frühzeitig Unterstützung findet. Die starke Wirkung von »Verrückt? Na und!« entsteht durch die Begegnung mit Menschen, die seelische Krisen gemeistert haben. Neben der psychischen Stabilität des Einzelnen werden auch das Klassenklima und die Chance auf Schulerfolg gestärkt.
 
Mehr zum »Verrückt? Na und!«-Schultag gibt es hier nachzulesen.


Von Leipzig über Mainz nach ganz Rheinland-Pfalz - die Auftaktveranstaltung

 
Der Verein »Irrsinnig Menschlich« aus Leipzig hat den »Verrückt? Na und!«-Schultag entwickelt und vernetzt Interessierte und Akteure in ganz Deutschland. 2017 haben in Deutschland ca. 18.000 Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit ihren Lehrkräften diese Schultage erlebt, davon 615 in Rheinland-Pfalz. Das sind weniger als 1 % der Schülerinnen und Schüler, weil es derzeit nur eine Regionalgruppe gibt - nämlich uns vom unplugged in Mainz. Deshalb wollen wir in Rheinland-Pfalz die Reichweite erhöhen und weitere Partner gewinnen, die »Verrückt? Na und!« nachhaltig in den Angebotsstrukturen im Land implementieren – damit immer mehr Schüler und Lehrkräfte über psychische Gesundheit Bescheid wissen. Dafür braucht es Akteure aus den Bereichen Gesundheit, Prävention, Schule, Sozialarbeit sowie der Sozialversicherungsträger und der Politik, die sich darüber austauschen und vernetzen.
 
Die Auftaktveranstaltung am Freitag, 23. März 2018 von 10:30–13:30 Uhr im Rathaus Mainz informiert über das Programm »Verrückt? Na und!« und zeigt, wie man eine eigene Regionalgruppe gründen kann.
 

Interesse mitzumachen?

 
Dann nehmen Sie an unserer Auftaktveranstaltung teil und lassen Sie sich unverbindlich von uns informieren!
Anmelden können Sie sich per mail, Fax oder telefonisch bei uns im unplugged.
 
Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie unten im Flyer (zum Vergößern anklicken).
 
Wir freuen uns, Sie bald mit an Bord zu haben!
 
 
 
 
Auftaktveranstaltung vnu 23.03.18

Zurück

Nach oben