Beratung – wenn man nicht mehr weiter weiß

Im Beratungscafé unplugged kann man Kaffee trinken und auf junge Menschen treffen, die eine ähnliche Geschichte haben wie man selbst – und man kann sich in schwierigen Lebenssituationen professionell beraten lassen.

Jedes Thema ist wichtig

Die Themenvielfalt in den Beratungen ist groß, und es ist egal, ob man selbst betroffen ist oder jemanden kennt, der im Moment eine schwere Zeit durchmacht.

Ob es Schwierigkeiten in der Schule, bei der Arbeit oder in der Uni sind, ob es Stress mit den Eltern, Streit mit Freunden oder andere Belastungen gibt, ob man sich schlecht fühlt, Angst hat oder hoffnungslos in die Zukunft blickt – manchmal kann das Gefühl entstehen, alleine nicht weiter zu kommen.

Wege finden, wo man sie nicht sieht

Vielleicht gab es schon einige Versuche, die Situation zu verändern, und nun weiß man nicht mehr, was man noch tun kann. Vielleicht weiß man nicht, wo man anfangen soll. Oder das Gefühl macht sich breit, dass es so, wie es grade ist, nicht weitergehen kann, und man möchte noch schnell die Reißleine ziehen.

So funktioniert das unplugged

Wichtig ist: Jedes Thema ist bei uns richtig.

  • Jede/r Interessierte kann unverbindlich zu unseren Öffnungszeiten bei uns vorbeikommen oder telefonisch oder per Mail ein Beratungsgespräch vereinbaren.
  • Im persönlichen Gespräch schauen wir uns das Anliegen an und finden gemeinsam individuelle Unterstützungsmöglichkeiten.
  • Jede/r entscheidet selbst, worüber gesprochen werden soll.

Unsere Erfahrung zeigt, dass wir auch in kurzer Zeit gemeinsam neue Ideen entwickeln können, damit sich das Leben wieder ein bisschen leichter anfühlt. Häufig ist der erste Schritt der schwerste, aber oft ist es auch ein Schritt in die richtige Richtung.

Selbstverständlich sind die Beratungsgespräche kostenlos und vertraulich.

Auf längere Sicht klar kommen – Unterstützung im Alltag

Wer sich neben Beratungs- und Krisengesprächen lebenspraktische Hilfe im Alltag wünscht, für den kann eine psychosoziale Einzelbetreuung in Frage kommen. Im Rahmen dieser längerfristigen Betreuung gibt es Unterstützung durch eine feste Bezugsperson in den verschiedensten Lebensbereichen.

Darum geht es:

  • Persönlichkeitsentwicklung
  • Soziale Beziehungen, Partnerschaft
  • Familie
  • Wohnen und Selbstversorgung
  • Schule, Uni, Ausbildung und Beruf
  • Freizeitgestaltung und Tagesstrukturierung
  • Umgang mit psychischen Problemen
  • und weitere Themen, die momentan wichtig sind

Das leisten wir:

  • kontinuierliche psychosoziale Beratung
  • individuelle und passgenaue Unterstützung in allen Lebensbereichen
  • Koordination von Hilfen
  • Kooperation mit anderen Diensten
  • Unterstützung in administrativen Angelegenheiten

In einem ersten unverbindlichen Beratungsgespräch können wir gemeinsam schauen, welcher Weg der richtige ist.

Nach oben